Deprecated: Function create_function() is deprecated in /mnt/web521/b3/74/51909274/htdocs/verscrappt/wp-content/plugins/related-posts-by-zemanta/init.php on line 183 Deprecated: Function create_function() is deprecated in /mnt/web521/b3/74/51909274/htdocs/verscrappt/wp-content/plugins/related-posts-by-zemanta/recommendations.php on line 247

Huhu meine lieben Leser, auch dieses Jahr möchte ich euch (und auch mich und meine Familie) wieder mit einem December Daily beglücken. Das macht mir jedes Jahr einen riesen Spaß und ich nehme mir und bekomme dafür auch von meinen Lieben Zeit. Dafür bin ich auch sehr dankbar. Zunächst schaut erstmal ins letzte Album hinein, danach spreche ich über die Vor-und Nachteile meiner letztjährigen Ausführung:

Achtung, riesen Bildergalerie:

Ok, nun zu meinen Überlegungen: ich habe letztes Jahr ein 6×6″ Album mit Ringbindung aus dickem, beidseitig mit Scrappapier beklebten Karton und dazwischen immer eine Seite einfaches, doppelseitiges Scrappapier aus einem 6×6-Pad zusammengeheftet. Die etwas kleineren dünnen Seiten lassen sich nicht gut beim Blättern erwischen, was ziemlich nervt. Weiterhin war die Vielzahl der Bilder schlecht unterzubringen. Auf jedes 10x15cm Bild hatte ich 6-9 kleine Fotos gedruckt und ausgeschnitten, was viel Zeit beanspruchte. Da ich ein Viel-Foto-Mensch bin, mussten auch viele Bilder ins Album, jedoch passten auf eine Doppelseite nicht viele davon, wenn man noch etwas dekorieren wollte. Als letztes fand ich die Ringbindung zum Blättern sehr unpraktisch. Die dicke des Minialbums brachte die Ringe zum Aufspringen und man musste oft alles wieder zusammenheften. Auch das Cover war nicht so stabil wie gedacht und wölbte sich im Lagerzustand, wie ihr seht. Zudem muss man auch mit der Dekoration der einzelnen Seiten sehr vorsichtig umgehen.

Diese Verbesserungen habe ich mir für dieses Jahr vorgenommen. Es soll dieses Jahr eine Art Project Life Album werden, in der Größe 6×8″.
Vorteile:

  • ein stabiles Album mit einem Rücken zum Beschriften (sieht im Regal besser aus)
  • die Hüllen schützen die Dekoration und die Fotos besser
  • das Cover ist trotzdem sehr individuell gestaltbar
  • es passen viele Fotos rein und es ist nach Bedarf erweiterbar
  • Seiten können einfach getauscht und verändert werden
  • auch Zeichnungen, Karten und Notizen können eingeheftet werden
  • Dekoration ist trotzdem möglich
  • Bilder können auch größer sein, man braucht keine Lupe mehr 😉
  • viele Bilder können trotzdem noch in Collagen zusammengefasst werden
  • das Format ist einfach gut zu handhaben, nicht zu klein aber auch nicht zu groß
  • keine Kleberei von Seitenhintergründen
  • alles ist fest in den Protektoren und kann nicht rausfallen
  • das Blättern ist erleichtert

Alles in allem freue ich mich richtig euch mein neues December Daily für 2015 zu zeigen, ich habe es nämlich schon seit einiger Zeit fertig 😉