Deprecated: Function create_function() is deprecated in /mnt/web116/b3/74/51909274/htdocs/verscrappt/wp-content/plugins/related-posts-by-zemanta/init.php on line 183 Deprecated: Function create_function() is deprecated in /mnt/web116/b3/74/51909274/htdocs/verscrappt/wp-content/plugins/related-posts-by-zemanta/recommendations.php on line 247

Heute habe ich zum ersten Mal meine Distress-Inks ausprobiert, die in meinem sehnlichst erwarteten Paket waren. Meine absolute Lieblingsfarbe ist im Moment dieses wundervolle, satte „Wild Honey“. Man kann den wilden Honig fast schmecken.

Tags_Schmetterlinge1_5

Der erste Arbeitsschritt ist das Auftragen der Distress-ink mit einem Apllikator. So entsteht der weiche Verlauf von außen nach innen. Dies habe ich beidseitig ausgeführt. Der Geheimtipp für die Herstellung solcher Tags ist, einfach auf Karteikarten in weiß zurückzugreifen. Die haben eine schöne glatte Oberfläche, sind in mehreren Formaten (A5-A8) erhältlich und sind fühlen sich an wie Fotokarton, sind also zudem noch stabil.

Tags_Schmetterlinge1_groß

Dazu habe ich mit schwarzer Farbe die filigranen Schmetterlinge – mal teilweise, mal ganz – aufgestempelt. Dadurch erreicht man Bewegung auf den Tags.

Tags_Schmetterlinge1_Anordnung

Auf einigen Tags habe ich noch versucht, mit meinem Hintergrund-Geburtstagsstempel „Happy Birthday“ etwas Schrift in die Zwischenräume zu bekommen. Sieht wertig aus und gibt dem ganzen noch ein gewisses etwas.

Tags_Schmetterlinge1_5er

Verwendet habe ich dafür „Pumice Stone“ Distress-Ink. Ein zarter, gräulicher Braunton. Gefällt mir wirklich sehr gut.

Tags_Schmetterlinge1_1H

Hier nochmal ein kleiner Schmetterling mit Hintergrundschrift im Detail. Die kleinen Tags sind hervorragend dafür geeignet, um im Minialbum als Journalingtags oder sogar Fotomatten zu agieren. Kommt ja immer auf die Größe an. Wenn man möchte, können für das kreative Beschreiben der Tags auf der Rückseite noch ein paar Zeilen aufgedruckt werden.

Tags_Schmetterlinge1_1Detail